Blog Winter und Wellness

Gerade auch im Winter können Sie Ski- und andere Schneevergnügen mit den Wellness - Möglicheiten der Vita - Classica kombinieren. Der Notschrei ist nah, mit alpinen Abfahrtspisten und einem Angebot von Skiploipen für den Langlauf. Vom Notschrei aus gibt es eine Loipe über den Stübenwasen zum Feldberg.

 

Wintersportmöglichkeiten im Südschwarzwald

 

 

 

Schon als kleiner Junge habe ich die Vorzüge des nahen Skigebietes bei Wieden im oberen Münstertal erkannt. Ein Bus hat uns regelmäßig dort hingebracht, um in Skikursen gut Alpinski fahren zu lernen. Mit 20 km Entfernung nah an Bad Krozingen.

 

 

Später habe ich den Ski Langlauf erlernt – weil es hier im Südschwarzwald über 300 Kilometer Langlaufloipen gibt.

 

Hier am Belchen, kurz nach Wieden, gibt es die Försterspur, Hohtannspur für weniger geübte Fahrer. Aber auch die Panoramaspur mit sehr guten Ausblicken in die Alpen. Längere Anstiege und längere Abfahrten bieten genug Abwechslung auf den 15 km.

 

 

Wer gerne sportlich fährt, kann auch mal am Nachmittag schnell eine Runde drehen. Viele Skater nutzen die Skatingspuren. Ein paar wenige Spuren, unter anderem am Notschrei, sind teilweise auch nachts beleuchtet.

 

Das Skigebiet am Notschrei hat mehrere Loipen mit über 20 km Länge und mehreren Abkürzungen. So führt die Stübenwasenspur in Richtung Feldberg.Am Kiosk mit Wachsraum können die Ski vor Ort gewachst werden.

 

 

Viel alte Bergbauernhöfe bieten deftige Suppen, andere Mahlzeiten und auch Kaffee und Kuchen an.

 

Wir haben auch schon die kürzere Etappe des Fernskiwanderwegs von Hinterzarten übe die „Kalte Herberge“ in Richtung Schluchsee ausprobiert. Die Strecke ist gar nicht so weit entfernt und gut anzufahren.

 

 

Ein sehr schönes Loipen- und Wintersportgebiet befindet sich am Rinken bei Hinterzarten. Dort gelangt man per Skilanglauf zur Fischlochloipe, eine sehr abwechslungsreiche kleine Rundloipe. Danach geht es Richtung Raimartihof, einen der ältesten Berghöfe im Südschwarzwald. Es ist auch für Familien mit Kindern zu Fuß oder mit dem Schlitten möglich, zum Raimartihof zu gelangen.

 

Alpinskisport und Snowboard

 

 

Auch die Alpinskifahrer und Snowboardfahrer finden geeignete Skipisten am Notschrei, Haldenköpfle, (nachts beleuchet). Neuerdings gibt es in Muggenbrunn auch eine anspruchsvollere FIS - Strecke für geübte Fahrer am Franzosenhang. Mit den Skiverbundkarten können mehrere Skilifte für z.Bsp. Panoramaabfahrten und Waldabfahrten kombiniert werden. Muggenbrunn ist ein „Geheimtipp für Familien“ und gehört auch zum Liftverbund Feldberg.

 

 

Das Feldberg Skigebiet

 

 

Das Feldberggebiet ist das größte Skigebiet im Südschwarzwald mit über 30 Liften für die Alpinfahrer und Snowboarder. Momentan sind auch 16 Lifte in Betrieb. Und es gibt gespurte Langlaufloipen in verschiedene Richtungen, die zum Beispiel bis zum Notschrei führen.

 

 

Nützliche Links zum Ski- und Wintervergnügen:

 

http://www.skilifte-muenstertal-wieden.de/

 

http://www.skizentrum-muggenbrunn.de/_skigebiet.html

 

https://www.liftverbund-feldberg.de/Skigebiete-im-Liftverbund-Feldberg

 

http://www.thurnerspur.de/

 

http://www.notschrei-loipe.de/

 

http://www.raimartihof.de/

 

http://www.sankt-wilhelmerhuette.de/

 

Winter - Skifahren und Wellness

Stübenwasen - Langlauf - Loipe

Wer möchte, kann vom Stübenwasen zum Feldberg laufen. Es gibt eine Loipe zum Radschert (Todtnau). Auch ein Teil des Fernskiwanderwegs Belchen / Schonach kreuzt die Loipe. Die Stübenwasenspur hat einige Abkürzungen, damit jeder nach seiner Leistung und seiner Zeit fahren kann. Die Schneeverhältnisse sind ideal, die Spur ist noch nicht vereist.

 

Der Wintereinbruch hat eine gute Schneeunterlage für den Südschwarzwald gebracht. Wer möchte, kann sich nach dem Langlauf z. Bsp. in Bad Krozingen in der Vita Classica Saunalandschaft aufwärmen oder einfach etwas warmes im Hotel oder im Restaurant über dem Wachsraum zu sich nehmen.